Freie (Wärme-) Energie im Vogtland - Thermalquelle Neumühle

Die Thermalquelle Neumühle wurde durch eine Wismutbohrung im Zeitraum 1960 - 1961 aktiviert. In einer Tiefe von 771 m wurde artesisch gespanntes Wasser angetroffen. Im Jahr 2003 wurde die Quelle wieder zum Sprudeln gebracht, nachdem diese um 1990 versiegte. Das Quellwasser ist stark mineralhaltig und hat eine Temperatur um 23° C. Die Thermalquelle stellt heute noch ein bedeutendes Naturdenkmal dar. Sie ist die einzige Thermalquelle des Vogtlandes. Quelle: Schautafel Neumühle

Blick auf die einzige Thermalquelle im Vogtland. Mit Hilfe von Thermogeneratoren - hier klicken - könnte die Erdwärme in elektrische Energie umgewandelt werden.

Fotos: Dietrich Klug

 Startseite

 

 

Copyright © 2014 - 2017 by  Dietrich Klug

Alle Rechte vorbehalten